Menu

Hintergrund

 „Energiemanagement und Energieeffizienz sind wichtige Treiber unserer Wettbewerbsfähigkeit“

Die fortlaufende Steigerung der Energieeffizienz sowie die optimale Integration von Möglichkeiten der Eigenerzeugung leisten einen wichtigen Beitrag für die Wettbewerbsfähigkeit eines Standortes.

Zusätzlich sind durch gesetzliche Veränderungen verschiedene Kostenentlastungen im Energiebereich nur noch möglich, wenn ein gemäß DIN EN ISO 50001 zertifiziertes Energiemanagement eingeführt und betrieben wird. Die Zertifizierung muß hierfür ohne Unterbrechung fortlaufend aufrechterhalten werden. Mit möglichst wenig Belastung der Organisation.

Das zertifizierte Energiemanagement sichert Kostenentlastungen sowie gleichzeitig die systematische und kontinuierliche Erarbeitung, Bewertung und Realisierung von werksspezifischen Potentialen.

Der Energiemanager trifft auf ein dynamisches Umfeld: Die technologische Entwicklung liefert neue Lösungen und geänderte Wirtschaftlichkeiten, Fördermöglichkeiten und Rahmenbedingungen unterliegen häufig Änderungen, gesetzliche Anforderungen werden kurzfristig geändert.

In Konsequenz führt nicht jede Verbrauchseinsparung zu einer Senkung der Gesamtenergiekosten (TEC®), das Energiemanagement muss deshalb in das TEC®-Management praxistauglich integriert werden.